Leckerer Social Media-Kuchen

Die Kommunikation in den Social Media ist schon lange mein Steckenpferd und mir wirklich eine Herzensangelegenheit. In meinem jüngsten Beitrag „Social Media als 5. Gewalt – Macht der vernetzten Vielen“ habe ich Sie dazu ermuntert, Ihre Angst vor diesen Plattformen abzulegen und sich wegen der vielen Vorteile einen Ruck zu geben. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen ganz einfache Tipps und Tricks auf den Weg geben, wie Sie die Social Media-Gemeinde von sich und Ihren Leistungen überzeugen können.

Schmeckt auch Ihren Kunden

Hierzu möchte ich auf einen gelungenen Beitrag verweisen, den ich für die zweite Ausgabe des „Jung, DMS & Sie“-Magazin verfasst habe: Vertriebsweg 2.0. und Kaffee, bitte. In diesem Artikel mache ich deutlich, wie einfach es für einen Finanzdienstleister, aber auch für Sie sein kann, in den sozialen Netzwerken neue Kunden zu gewinnen und diese auch zu binden. Wenn man ein paar Regeln befolgt.

Probieren Sie vom Social Media-Kuchen, aber nicht zuviel

Ein Beispiel: Viele Unternehmen, die neu auf Facebook & Co. sind, starten motiviert in diesen neuen Kommunikationskanal und posten munter darauf los. Das erscheint zuerst sehr lobenswert, ist es aber nicht. Denn zum einen sollten dort ausgewählte Beiträge veröffentlicht werden, die nicht die Timelines Ihrer Nutzer zumüllen. Und zum anderen ist es essentiell, noch vor dem ersten Beitrag auszuloten, auf welchen Social Media-Kanälen das Unternehmen sein sollte, weil sie dessen Leistungen am besten präsentieren. Dazu gehört als Basis eine fundierte Social Media-Strategie.

Größtes Kuchenstück geht an Facebook

Meiner Meinung sind die Social Media wie ein riesiger, bunter Kuchen. Facebook schneidet sich davon wohl das größte Stück mit geschätzten 40 Millionen Nutzern in Deutschland in 2017 ab. Und jetzt stellen Sie sich vor, Sie könnten nur ein Bruchteil dieser vor allem jungen Menschen auf sich und Ihre Leistungen aufmerksam machen. Diese Vorstellung hat doch was für sich, oder? Mein Tipp also: Wenn Sie diese Spielregeln in meinem Beitrag auf Facebook beachten, kann schon fast nichts mehr schief gehen. Und sollten Sie sich doch noch nicht alleine auf dieses unsichere Gelände der sozialen Kanäle wagen wollen: Dann holen Sie sich einen erfahrenen Social Media-Manager an die Seite, der dieses zuerst unwirtschaftlich erscheinende Gelände für Ihr Unternehmen erschließt und es attraktiv macht, sodass es Sinn macht, darauf zu bauen.

Kommentar verfassen